DARMREINIGUNG

Wenn heutige Technologie

stellt in den Dienst der Ahnen-Therapie

 

Von der Antike bis heute, in allen großen alten Zivilisationen und in allen Breiten, befassen sich viele Schriften mit der Bewässerung des Dickdarms und seinen Vorteilen. Der älteste ist sicherlich der Eberth-Papyrus aus dem 15. Jahrhundert v. J-C (altes Ägypten). Wir können auch die Namen von Galen, Hippocrates und Ambroise Paré als leidenschaftliche Befürworter der Darmtherapie nennen. Aber näher bei uns sind unter anderem Dr. Kellogg, Dr. Metchnikoff, Dr. Kousmine und Dr. Schaller, die, ohne das Aufkommen der chemischen Medizin als einzige Therapie anzuerkennen, ihre Genehmigungsschreiben an die Darmhygiene abgegeben haben. Adel. Moderne Geräte für die Kolonhydrotherapie kommen aus den Vereinigten Staaten, wo die Pflege in den 40er und 50er Jahren boomte. HYDROCOLON® ist der Höhepunkt der technologischen Entwicklung und verleiht dieser althergebrachten Therapie eine neue Dimension in Bezug auf Pflegequalität und Sicherheit.

 

Die Darmspülung ist viel mehr als das klassische "Einlauf", das in Krankenhäusern praktiziert wird oder von unseren Großeltern regelmäßig bei Darmproblemen zu Hause verwendet wird.

Wenn dieser letztere den Rektalkolben, das Sigma und einen Teil des absteigenden Dickdarms teilweise entlasten kann, ermöglicht die Kolonhydrotherapie eine vollständige Reinigung des Dickdarms, des Rektums bis zur Ileozökalklappe durch den Darm Quer- und Colon ascendens.

Dabei handelt es sich nicht um zwei unterschiedliche Pflegetechniken, die auf dieselbe Pathologie anwendbar sind, sondern um zwei verschiedene Handlungen, die für verschiedene Pathologien angewendet werden müssen.

Darüber hinaus werden sowohl die Einlauf- als auch die Darmspülung als vorbeugende Behandlung und als Philosophie oder Lebensstil betrachtet.

Darmreinigung, warum?

 

- Reinigen Sie den Dickdarm gründlich, wo zu oft seit Jahrzehnten stagnierende Kotstücke festsitzen. Substanzen, die sich in den Falten der Schleimhaut ansammeln, vermindern die Dynamik, die Peristaltik des Dickdarms und die Funktionen dieses Darms, die sehr oft Verdauungsstörungen verursachen.

 

- Stoppen Sie die Selbstvergiftung, die durch diesen nicht eliminierten fäkalen Abfall entsteht, der gären wird. In der Tat werden Gärung und Fäulnis dieser Abfälle Giftstoffe im Dickdarm erzeugen.

Die Wand des Dickdarms ist eine semipermeable Membran. Wenn diese Giftstoffe freigesetzt werden, haben sie keine Schwierigkeiten, sich durch Blut und Lymphe durch den gesamten Körper zu verbreiten und können nur Unannehmlichkeiten verursachen, die bis zu einem gewissen Grad ansteigen können zu echter Selbstvergiftung.

 

- Daher den Ursprung einer großen Anzahl von Erkrankungen, sogar von Krankheiten, zu beseitigen und jeder zu gestatten, dass sie sich in vollkommener Gesundheit oder Leiden befindet, sich selbst zu schützen oder eine Pathologiequelle zu beseitigen.

 

- Verbessern Sie das Wohlbefinden aller.

 

- Bieten Sie einen sauberen Doppelpunkt für medizinische Untersuchungen oder Operationen an.

Darmspülung, wie?

 

 

Vier Tage vor der Darmspülung

Trinken Sie jeden Abend die folgende Mischung:

 

• Gießen Sie einen Esslöffel Psyllium in ein großes Glas Wasser.

Eine Stunde einweichen und mischen

Trinken Sie diese Mischung eine halbe Stunde vor dem Abendessen, gefolgt von einem Glas klarem Wasser.

 

 

Die zwei Tage vor der Bewässerung:

 

Essen Sie wenig und leicht

Konsumieren Sie vorzugsweise Obst, rohes oder gekochtes Gemüse, Suppen oder Gemüsesäfte

Trinken Sie einen Liter bis zwei Liter Wasser pro Tag

 

 

Der Tag der Bewässerung:

 

Nehmen Sie die Mahlzeit nicht vor der Bewässerung ein.

Trinken Sie Wasser oder ungesüßte Kräutertees oder Gemüsesäfte.

Die Mahlzeit, die folgt, ist es ratsam, gekochtem Reis zu konsumieren, mit zwei Esslöffel kaltgepresstes Sonnenblumenöl begossen. Auf jedem Fall vermeiden saure Lebensmittel konsumieren (Milch, Joghurt, rohes Obst und Gemüse ...) oder Stimulanzien, die den Darm reizen könnten, die fast vier Stunden Neuverteilung zwanzig setzen.

Nehmen wir für mehrere Tage nach der Behandlung, Probiotika oder Hefe, die Darmflora zu regenerieren, die leider teilweise entfernt oder zerstört während Darmspülungen.

 

 

Pflege:

 

• Zur Untersuchung auf Rektal-, Analkanal- und After-Läsionen führt der Therapeut eine digitale Rektaluntersuchung durch.

• Dann führt er eine Doppeleintrittskanüle (eine für die Wasseraufnahme und die andere für die Abfallentsorgung) rektal ein.

Die eigentliche Pflege besteht aus einer Reihe von Spülungen und Evakuierungen, die je nach Bedarf zwischen 30 und 90 Minuten dauern können.

Während der Zeit als „Bad“ zwischen Bewässerung und Evakuierung, das stagnierende Material im Kolon erweichen und löst nach und nach von der Darmwand, dass durch einen glatten und regelmäßigen Massage Praktiker Aided (auch angestrebt den Patienten entspannen)

Am Ende der Sitzung geht es zum Sattel, um das letzte Material und das überschüssige Wasser in seinem Dickdarm zu entfernen.

Die Darmspülung ist eine schmerzfreie Pflege

Anmerkungen:

 

- Vor jeder Sitzung muss der Arzt ein allgemeines Gesundheitsprotokoll bezüglich des Patienten durchführen.

 

- Wenn der Dickdarm oder andere Organe nicht von bestimmten Erkrankungen betroffen sind, variiert die Anzahl der empfohlenen Sitzungen je nach Praktizierenden zwischen vier und acht pro Jahr, die meistens während des Jahreswechsels durchgeführt werden.

Während einer ersten Behandlung kann es jedoch ratsam sein, zwei oder drei Sitzungen (oder mehr) zu üben, abhängig vom Zustand des Dickdarms. Sitzungen, die eine Woche auseinander liegen.

 

- Wenn es sich um die Behandlung einer bestimmten, mit dem Dickdarm zusammenhängenden Pathologie handelt, wird der Arzt, der Arzt, nach seinen Fähigkeiten die Bedürfnisse des Patienten beurteilen und schließlich entscheiden, keine Darmspülung durchführen zu können.

 

ACHTUNG:

Es gibt Kontraindikationen für die Praxis der Darmspülung.